Verein

Gründung des Bootsclub Elm/ Oste e.V. im Jahr 1974

In der romantischen Gaststätte am Oste-Ufer, bei Tante Sophie, wurde 1974 der Bootsclub Elm aus der Taufe gehoben.

Die Gründung vollzog sich formlos durch fünf gleichgesinnte Wasser- sportbegeisterte. Einige Tage später waren schon 8 Mitglieder im Bootsclub Elm. Der Verein wurde im gleichen Jahr als gemeinnütziger Verein ins Vereinsregister des Amtsgericht Tostedt mit dem Namen: “Bootsclub Elm/ Oste e.V.” eingetragen.

Mit großem Einsatz wurde auf dem Grundstück An der Oste 20 a in Bremervörde-Elm gearbeitet. So kamen im Laufe der Jahre, erst ein Bootsschuppen, später ein Bootshaus, sowie der Bootsanleger und die Slippanlage hinzu.

Blick auf das Vereinsgebäude

Slippanlage und Stege

Die notwendigen Renovierungen, Erneuerungen und Ergänzungen wurden von den Mitgliedern des wachsenden Vereins bis heute durchgeführt. Heute zählt der Bootsclub Elm mehr als 100 Mitglieder, verfügt über einige Boots-Liegeplätze und einen kleinen PKW-Parkplatz. Die Förderung des Wassersports ist die Hauptaufgabe des Vereins dazu bieten wir in Partnerschaft mit der Sportbootschule 53°N Vorbereitungskurse für die Sportbootführerscheine und Funkzeugnisse an.

Im laufe der Zeit ist ein kleiner Bootschuppen dazu gekommen um Jollen und Werkzeuge trocken lagern zu können.

Als nächstes steht die Renovierung der Fassade an um das Gebäude zur 50 Jahrs Feier im neuen Glanz erstrahlen zu lassen.